• E-Mail: info@cdu-isernhagen.de

  • April 28, 2020

CDU Isernhagen fordert Entlastung von Familien für Betreuung

CDU Isernhagen fordert Entlastung von Familien für Betreuung

CDU Isernhagen fordert Entlastung von Familien für Betreuung 150 150 CDU Isernhagen

„Die Notbetreuung für KiTas, Krippen und Horte soll bis zum Ende der Sommerferien ausgedehnt werden und damit die KiTas für den Großteil der Kinder geschlossen bleiben. Wir machen uns deshalb für die Aussetzung der Betreuungsgebühren ebenfalls bis zu diesem Zeitpunkt stark. Für berufstätige Eltern stellt die Betreuung ihrer Kinder einen enormen Kraftakt dar. Umso wichtiger ist es, dass wir die Familien entlasten, wo wir können“, erklären Helmut Lübeck und Tim Mithöfer von der CDU Isernhagen.
Bereits mit dem Beschluss der Beitragserstattung für April hatte die Gemeinde angekündigt, bei einer längeren Schließung der Kitas auf die Gebührenerhebung ggf. zu verzichten. „Wir erwarten nun von der Gemeinde, dass sie dem Rat eine entsprechende klarstellende Beschlussvorlage erstellt“, so Tim Mithöfer.
„Ein weiterer Verzicht auf die Erhebung der Betreuungsentgelte ist für Isernhagen eine finanzielle Herausforderung. Wir sind aber dennoch der Auffassung, dass diese Maßnahme zur Entlastung der Familien unumgänglich ist“, sind sich Lübeck und Mithöfer einig. Weitere Entlastung kann erreicht werden, indem mit allen Trägern über den Abbau von Urlaubsansprüchen sowie die Nutzung von digitalen Fortbildungsmöglichkeiten gesprochen wird. Hierdurch sollten die Schließtage der Betreuungseinrichtungen nach Wiederöffnung deutlich reduziert werden. Viele Elternteile haben gemeinsam mit ihren Arbeitgebern ebenfalls den Abbau von Überstunden und Urlaubstagen vereinbart, um die Auswirkungen von Covid-19 zu mildern. Somit stehen Eltern diese notwendigen Urlaubsansprüche für die häusliche Betreuung während Krippen und KiTa Schließzeiten schlicht nicht zur Verfügung. Diesem Problem können wir durch jetziges Handeln entgegenwirken und die Eltern vor Betreuungsengpässen schützen.