• E-Mail: info@cdu-isernhagen.de

  • August 28, 2019

Erneuerung der Tempo-30-Straßenmarkierungen am Blocksberg

Erneuerung der Tempo-30-Straßenmarkierungen am Blocksberg

Erneuerung der Tempo-30-Straßenmarkierungen am Blocksberg 150 150 CDU Isernhagen

Antrag der CDU-Fraktion im Ortsrat Altwarmbüchen

Die Gemeinde Isernhagen möge die Tempo-30-Hinweise auf den Fahrbahnen am Blocksberg wieder herrichten bzw. neu auftragen.

Begründung:
Die Einrichtung des unbefristeten Tempo-30-Limits am Blocksberg zu Anfang Dezember 2016 war von den Anwohnern am Blocksberg sehr positiv aufgenommen worden. Das Tempolimit hat zu einer Verkehrsberuhigung und spürbaren Verringerung des Geräuschpegels durch Motoren- und Rollgeräusche geführt. Das gleiche gilt für die Umwandlung in eine Tempo-30- Zone 2017.
Ebenso ist durch die Geschwindigkeitsbegrenzung der Schulweg für zahlreiche Kinder aus den Wohngebieten Wietzeaue und Vogelviertel sicherer geworden. Dieser Aspekt wird durch die Verlagerung des Grundschulstandortes in der Zukunft sogar noch wichtiger werden.
Zwar hält die Polizeiinspektion Burgdorf das Tempo-30-Limit für rechtswidrig, gleichzeitig aber beobachten wir, dass die Polizeidirektion Hannover die Einhaltung des Tempolimits am Blocksberg kontrolliert.

Wir vertreten die Auffassung, dass die Gemeinde Isernhagen als untere Verkehrsbehörde ihre eigenen Verkehrsanordnungen vertreten kann und soll und nicht die Einschätzung der Polizeiinspektion Burgdorf fraglos umsetzen muss.

Arne Grävemeyer / Sprecher der CDU-Ortsratsfraktion